NABU: Tote Schweinswale nach Übungen der Marine?

Freitag, 24. Oktober 2014

Anfrage der Linken setzt Bundeswehr unter Druck Der NABU fordert von der Bundeswehr, ihre Sprengungen im Meer künftig nur noch mit entsprechendem Schallschutz vorzunehmen. Aktuellen Anlass zur Sorge bietet unter anderem der Tod mehrerer Schweinswale Anfang September. Wie hoch die Gefahr für die Meeresbewohner tatsächlich ist, zeigt jetzt auch die Antwort der Bundesregierung auf eine [...]

weiterlesen...

BfN: Meeresschutzgebiete hätten positive Effekte

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) hat eine neue Studie “Ökologischer und ökonomischer Nutzen fischereilicher Regulierungen in Meeresschutzgebieten” vorgelegt. Diese belegt die positiven Effekte von Meeresschutzgebieten auf marine Lebensvielfalt und kommerzielle Fischbestände. Im Kapitel “Beifang geschützter Arten”heißt es dort: Das Gefährdungspotential für Schweinswale durch passive Fanggeräte in der Ostsee wurde [...] auf der Grundlage der zeitlichen [...]

weiterlesen...

Meeresboden-Kartierung von Nord- und Ostsee

Mittwoch, 24. September 2014

Bedrohte Schweinswale benötigen Schutzgebiete. Managementpläne müssen dringend erstellt und umgesetzt werden. Stralsund/Bonn: Der Meeresboden von Nord- und Ostsee wird erstmals flächendeckend kartiert. Auf der Forschungskonferenz des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) im Ozeaneum in Stralsund wurden u.a. die Ergebnisse der Sediment- und Benthoskartierungen vorgestellt. Im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Konferenz standen die Ergebnisse von mehrjährigen Forschungsprogrammen des [...]

weiterlesen...

NABU kritisiert Kreuzfahrten durch Nordost- und Nordwestpassage

Mittwoch, 13. August 2014

Miller: Schiffe ohne Abgastechnik belasten sensible Arktis Anlässlich der Kreuzfahrten durch die Nordost- und Nordwestpassage am 13. bzw. 16. August 2014, kritisierte der NABU die Ausweitung dieses Tourismusangebots in das besonders sensible Ökosystem des Nordpolarmeeres. Hapag-Lloyd Kreuzfahrten schickt mit der “MS Hanseatic” ein über 20 Jahre altes Schiff, dem es an jeglicher Abgastechnik fehlt, auf [...]

weiterlesen...

Meeressäuger vor Møn war Buckelwal

Montag, 14. Juli 2014

Erneut Buckelwal in Flensburger Förde gesichtet

weiterlesen...

Berlin tüt was

Donnerstag, 3. Juli 2014

Auftakt zum Weltrekordversuch gegen Plastiktüten Berlin – Aktionsstart zur längsten Plastiktütenkette der Welt am heutigen internationalen “Plastic Bag Free Day” – Am 20. September soll die Tütenkette auf dem Tempelhofer Feld zum weltweit größten Zeichen gegen die Plastiktütenflut werden – Schirmherr ist Schauspieler Hannes Jaenicke. Der weltweite Plastiktütenverbrauch steigt an und mit ihm seine negativen [...]

weiterlesen...

Walfang und Stimmenkauf?

Donnerstag, 3. Juli 2014

Einmal mehr hat der Karibik-Staat Dominika seine enge Freundschaft zu Japan bekräftigt: „Japan sei ein sehr treuer und großzügiger Freund für Dominica“ sagte Premierminister Roosevelt Skerrit als er am 12. Juni 2014 eine Spende von einer Million Dollar vom japanischen Botschafter Yoshimasa Tezuka überreicht bekam. Böses denkt, wer hier an Stimmenkauf bei der der „International [...]

weiterlesen...

NABU zur Festen Fehmarnbeltquerung: Vorhaben gleichzusetzen mit Stuttgart 21, Berliner Flughafen und Elbphilharmonie

Montag, 5. Mai 2014

Berlin/Fehmarn. Ab dem heutigen Montag werden die Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren zur Festen Fehmarnbeltquerung öffentlich ausgelegt. Der Vorhabenträger, das staatseigene dänische Planungs- und Bauunternehmen Femern A/S, will bei der deutschen Landesplanungsbehörde in Kiel die vorgeschriebenen Unterlagen einreichen. Dänemark muss das Vorhaben nach deutschem Planungsrecht durchführen, da ein Großteil des vom dänischen Königreich finanzierten Projektes in [...]

weiterlesen...

NABU klagt gegen den Offshore-Windpark Butendiek

Dienstag, 29. April 2014

Miller: Bundesregierung muss ökologische Katastrophe verhindern Berlin – Der NABU klagt nach Umweltschadensgesetz gegen den Bau des Offshore-Windparks Butendiek. Die Klageschrift ist am 17. April an das Verwaltungsgericht Köln gegangen. Der Umweltverband befürchtet Schäden bei streng geschützten Meeresvögeln und Schweinswalen. Butendiek liegt 32 Kilometer westlich von Sylt, inmitten des FFH-Gebiets „Sylter Außenriff“ und des EU-Vogelschutzgebiets [...]

weiterlesen...

Kanada eröffnet Robbenjagd 2014 – Quote: 400.000 Tiere

Montag, 14. April 2014

St.Johns/Neufundland, 14. April – Später als in den Vorjahren gab die kanadische Regierung das Startsignal für den Beginn der alljährlichen Robbenjagd an der Ostküste des Landes. Grund der Verspätung: Der St. Lorenz-Golf, der immer den Anfang macht, war aufgrund äußerst dicken Eises nicht schiffbar. Jetzt hat die Jagd ihren Schwerpunkt im Seegebiet östlich von Neufundland. [...]

weiterlesen...